One Piece World

Die Neue Ära hat begonnen!! Nun kommt es auf DICH an!
Unser Forum spielt in einer Zeit nach dem Manga und Anime!!

 
StartseiteSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» One Piece Staffel 11 auf Pro7 Maxx
Do Apr 12, 2018 8:49 am von Diablo26283

» Forenmüll
Mo Sep 11, 2017 6:29 am von Admin

» One Piece Staffel 9 ab Januar 2016
Fr Sep 08, 2017 10:26 am von Admin

» Der User über mir^^
Mo Dez 01, 2014 6:56 pm von Kohaku_Kun

» Hallöchen
Fr Okt 24, 2014 6:09 pm von Diablo de Linda

» BW: Muto D. Kalin
So Jul 27, 2014 4:59 pm von Diablo de Linda

» Bw: Phil Kaiko
So Jul 27, 2014 4:40 pm von Diablo de Linda

» One Piece Staffel 8 auf Yep! / Pro7 Maxx
Sa Jul 26, 2014 7:09 pm von Diablo26283

» Kasai Infanaru [fertig]
So Apr 27, 2014 7:04 pm von Diablo de Linda


Teilen | 
 

 No seigyo

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: No seigyo   Sa Jun 18, 2011 6:56 am



Das ist die Marinefestung No seigyo.
Es ist ein Sicherungsposten auf der Grandeline.
Unterhalb von dem Felsen den man auf dem Bild sieht gibt es 3 Große Adelshäuser.
Um diese gibt es eine große Mauer.
Unterhalb der Mauer wird die Fläche flach und es gibt dort ein Größeres Dorf von Armen Bürgern welche vom Adel und den Marinesoldaten unterdrückt und Misshandelt werden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: No seigyo   Sa Jun 18, 2011 12:06 pm

Zen lief durch die Straßen des Dorfes zu dem er mit Hilfe eines Handelsschiffes gekommen war. Hier wollte er den Bürgern helfen den er hatte gehört das die Marine und Noch schlimmer der Adel auf den bürgern herum hackten. Er war lange mit dem Schiff gefahren und hatte weil er nur wenig Geld hatte für die überfahrt gearbeitet. Tag für Tag hatte er Ratten gefangen ,die Ladung nach gesichert,für den Käptin Musik gemacht und sogar die Lehren des Zen Weges weiter geben können. Sein Schwert hatte er dabei immer gut getarnt bei sich gehabt. Es war zwar nicht möglich für andere Leute das Schwert zu schwingen weil es einen eigenen willen hatte der stärker als der jedes Menschen war und deshalb nur von Leuten geschwungen werden konnte welche es mag. Wie dem auch sei Zen lief jetzt durch die Straßen mit den Kopfhöhen am Ohr und Hörte Hardrock Musik. Dann sah er eine Truppe von Marine Soldaten die auf Leute los gingen."Hey was denkt ihr euch eigentlich .....Ihr weigert euch unsere Schuhe ab zu Lecken? wie könnt ihr es wagen." Sagte einer der Soldaten welcher einer mageren Frau in alten zerrissenen Kleidern einen Schuh mit Hunde Kot hin hielt. Dan trat ein anderer die Frau in Gesicht und Blut spritzte auf den Schuh. "wie kannst du es wagen meinen Schuh Dreieck zu machen entschuldige dich sofort..." der man zog sein Schwert und die Frau weinte. "ab.....aber ich habe doch gar nichts gemacht " sagte sie schluchzend. "" du wagst es" der man wollte zu schlagen aber das konnte Zen nicht mehr an sehen und benutzte Bakku und stand nun direkt hinter dem man. Zen Pakte die Hand und hielt ihn fest. "Ein Meister von mir sagte mal alles schlechte und alles gute was du machst fällt irgendwann auf dich zurück und wen du nicht willst das das Heute ist verschwindet ihr besser" Zen konnte so ein verhalten einfach nicht Tolerieren und zog am arm des Mannes so das dieser fünf schritte von der Frau weg taumelte. Das verhalten von Zen hatte die Leute wohl überrascht auf jeden voll verzogen sie sich unter großen Applaus der Bürger für Zen die noch nie so was erlebt hatten. Zen half der Frau auf und reinigte die wunde im Gesicht mit etwas Wasser aus seiner Flasche. "geht es ihnen gut , also gut wie soll es ihnen den gut gehen aber ist es okay? " fragte er sie mit sanfter stimme und setzte auch nun die Kopfhörer ab. Die Frau schaute Zen an als wäre er ein Unding den in ihrem ganzen Leben hatte sie noch nicht erlebt das sich jemand gegen die Marine oder überhaupt für sie eingesetzt hatte.
"alles okay bei mir" sagte sie zögerlich und fragte dann "" wie kann ich ihnen das nur je danken ?". Zen ging einen schritt nach hinten verbeugte sich und sagte " ihr müsst mir nicht danken sondern ich mich entschuldigen ich konnte das nur nicht mehr sehen und habe sie mit der Aktion in Gefahr gebracht deswegen erlaubt mir eine bitte. Geht zu dem Handels Schiff im Hafen und sagt Joake dem Käptin" Zen trat an die Frau ran und flüsterte ihr was ins Ohr.
"er wird euch mitnehmen macht schnell wen die Marine Soldaten wieder kommen werden sie sich an dir rechen wollen.
Die Frau nahm ihre Sachen die auf der Straße verteilt Lagen und rannte schnell in Richtung Hafen den wie die Meisten hier hatte sie außer den paar Brettern was sich Haus nannte dem Heu auf dem sie schlief der Nahrung im Magen und den Kleidern die sie Trug gar nichts und meistens noch nicht mal alles davon. Zen welcher den zustand der vielen Leute in dem Dorf welche meistens Fischer oder Bauern waren entsetzt. Wie konnte man nur so leben oder andere so leben lassen. nun war sich Zen sicher er würde hier was organisier müssen und das Dorf befreien."wer ist euer Anführer also Dorf älteste oder so..... ich will wissen wer das sagen hat" rief Zen dann nahm er ein paar Tische die da Rum standen und einen Stand dar stellen sollten aber es wahren auf den meisten nur 3 Kartoffeln oder eine Rübe drauf.
Dann stellte er sich oben auf die Tische und schrie. "Bürger dieses Dorfes habt ihr auch keine Lust mehr auf diese Herrschaft ? ihr habt kaum zu essen und der Adel hakt auf euch Rum und wieso habt ihr kaum zu essen ist das Meer nicht reich von fischen und der Boden nicht fruchtbar?" ein Junger man der in der Traube von Menschen stand die sich vor der Bühne gebildet hatte auf der Zen stand rief " ja das ist es aber alles was Größer als winzig ist wird vom Adel beschlagnahmt oder zur Ernährung der Soldaten Konfisziert.".
Zen verschlug es fast die Sprache die Leute wurden ausgebeutet wie es buche stand. Ein Magerer aber Muskulöser man rief und wir müssen in ihren Minen ihr Eisen für die Waffen fördern und dann auch noch schmieden . Dafür bekommen wir aber nichts außer Schläge und Tadel" die Menschen riefen nun alle rein was sie beklagte und Zen hörte allen zu obwohl er schon genug gehört hatte und rief dann nach einiger zeit.
"was hält uns ab stürzen wir die die euch unterjochen" Rief Zen. Es war ein getrappelt zu hören und es erschienen schon fast Pervers gut genährte Marine Soldaten mit gewähren und Schwertern. "wir halten euch ab" rief der Anführer der Truppe.
Es gab nun keine andere Möglichkeit Zen musste Kämpfen. So zog er die hülle von seinem Schwert und zog dieses. "Ich bin Zen der Revolutionär und Führer eins der 12 Königs Schwerter Heute ist der Tag an dem die schlechten taten auf euch zurück fallen und ich bin der Bote dessen ". Mit den Worten benutzte Zen Durchschritt und tauchte hinter den Soldaten auf. Zwölfen von ihnen platzten schnitt wunden auf und sie sanken zu Boden . Zen benutzte sofort Bakku und stand nun wieder zwischen den Bürgern des Dorfes und der Truppe von fetten Marine Soldaten. "ihr müsst an mir vorbei wen ihr den Bürgern etwas tuen wollt" sagte er und rief den Bürgern zu. "jeder man der Bereit ist für seine Freiheit zu Kämpfen holt sich etwas was er als Waffe benutzen kann und wir stürmen zusammen diese Festung.". Die Männer der Stadt Liefen nach Hause um sich ihre Waffen zu Holen und die Kinder und Frauen folgten ihnen um sich zu hause zu verstecken und nicht im Kampffeld welches sich bilden würde Rum zu stehen.
Zen wendet sich wieder zu den Marine Soldaten. "los ich dachte ihr seid so stark oder könnt ihr nur abgemagert Frauen schlagen" die Marine Soldaten wurden wütend und rannten auf ihn zu. Zen sah den ersten gut kommen und spaltete mit einem schlag von links unten nach rechts Oben nicht nur das Schwert sondern den Brustkorb gleich mit. Der zweite schoss auf Zen aber wie auch der erste hatte er keine echte Chance die kugeln währte Zen einfach mit der klinge ab sprang auf seinen Gegner zu und schlitzte auch diesen auf. Ein Dritter vierter und Fünfter Gegner folgten aber auch mit diesen wurde Zen dank seines Königsschwertes leicht fertig. Danach folgten noch mehr Gegner biss nur noch der Kommandant der Truppe übrig war. "du hast alle meine Männer besiegt aber gegen mich hast du keine Chance." Der Kommandant wahr ein großer man mit Keule."du scheinst der einzige zu sein der noch richtig Trainiert hat oder ?" fragte Zen den Kommandanten. "ach was get es dich an bist eh gleich tot" Schrie dieser zurück. Zen Tauschte nun sein Schwert welches er wieder auf dem rücken trug gegen sein Ketten Speer ein. Der Kommandant schlug auf Zen ein welcher ausweichen konnte und das Ketten Speer so werfen das es den arm des Kommandanten umschlang. Zen zog an dem seil des Ketten Speers und warf den Kommandanten in hohem bogen auf den rücken zu Boden. Der Kommandant sprang sofort wieder auf Er rannte wieder auf Zen zu und wollte ihn diesmal mit der Faust schlagen und Zen lies sich treffen und als der schlag traf bewegte er sich keinen Millimeter nichts es war als wen man gegen eine Stahlsäule gehauen hätte. Der Kommandant nahm seine Hand weg und legte das Gesicht von Zen frei es war ohne einen Kratzer. "geht es dir jetzt besser" fragte Zen den Kommandanten. Der Kommandant machte Augen wie Auto Scheinwerfer und rannte total verunsichert von der Situation davon. Die Bürger kamen und Zen drehte sich zu ihnen um. "Wir müssen uns besprechen gibt es Hier so was wie ein Rats- oder Versammlungshaus ? " Fragte er . Ein älterer man antwortete "Ich bin Koge und der Älteste des Dorfes wir haben eine Halle in der wir uns Beraten können folge mir bitte " der Man ging los. Koge war ein Kleiner Magerer man der den einen Arm auf den Gekrümmten rücken und den anderen auf einem Stock gelegt hatte. Er Lief Langsam aber weigerte sich von Zen getragen zu werden er hatte einen großen stolz.
Die Halle war eine Große Hütte in der es nur einen Raum gab und alle 500 Männer des Dorfes rein passten.
Sie zündeten ein Feuer in der Mitte an und setzten sich drum herum.

Oog: So das ist eine Einladung mit zu Posten ich kann was ich vor habe nicht alleine machen.
Nach oben Nach unten
Sookie

avatar

Weiblich Schütze Ratte
Anzahl der Beiträge : 303
RPG-Punkte : 1300
Alter : 21
Ort : zu Hause ;D

Charakterinformationen
Leben:
20/20  (20/20)
Lebenstraum/Ziel: Rio-Porneglyph finden | Stürzung der Weltregierung!
Partner: Schöne Meerjungfrau sucht sexy Partner ;D

BeitragThema: Re: No seigyo   Mi Sep 07, 2011 4:32 pm

*First Post*

Sookie segelte schon eine Weile über's Meer, als sie endlich Land entdeckte. *Wurde ja auch langsam zeit* Sie legte am Hafen, wo nicht sehr viele Schiffe vor Anker lagen, an. *Mh...sieht ziemlich armselig hier aus* Sookie ging die Straße zur Stadt hinauf, als ihr eine Frau mit frischen Wunden endgegen kam. "'Tschuldigen Sie, aber was ist mit ihnen passiert? Und was ist hier überhaupt auf dieser Insel los?" fragt sie. Die Frau sah sie erst komisch an, bemerkte dann jedoch, das sie nicht von dieser Insel stammte und erzählte ihr die Geschichte mit dem Adel, der Marine und dem fremden Mann der sie beschützt hatte. Dann verabschiedete sich die Frau eiligst und verschwand in Richtung Hafen. *also von hier würde ich auch abhauen! Ich werde mir diesen Fremden mal ansehen.* Sie ging weiter zur Stadt und hörte schon von weiten Kampfgeräusche. Sookie bog um eine Hausecke und sah die kämpfenden Leute. *So viel Gewalt...einfach schrecklich!* Sie wusste sofort, wer der fremde Beschützer der Frau war, denn er kämpfte als einzigster gegen die Marine. *Mut hat er ja! Und stark scheint er auch zu sein mit seinem Königsschwert.* dachte sie bewundernd mit Blick auf dieses. Als der Kampf zu Ende war und alle in eine Großes Hütte gingen, folgte sie der Menge unbemerkt und betrat diese als Letztes. *Ich werde diesen Leuten auf dieser Insel helfen!* Mit diesen Gedanken setzte sie sich in die erste Reihe am Feuer, gegenüber den Jungen Mann. Da alles soweit ruhig war, nur in manchen ecken gemurmel zu hören war, wandte Sookie sich an den Mann. "Sookie Amatsu mein Name. Ich bin zwar nicht von dieser Insel und nur zufällig hier, aber ich werde helfen diese Leute von der Unterdrückung zu befreien!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: No seigyo   Mi Sep 07, 2011 5:08 pm

Zen welcher direkt am Feuer saß stand auf und drehte sich zu ihr. und zog eine Hand aus seiner Jacke und zeigte auf sie . Dann erhöhte er seine stimme: "Hallo Sookie Amatsu gut das du uns hilfst den anleine mit nicht Trainierten Kämpfern kann ich nicht gewinnen." Zen zeigte auf die Große Mauer die durch ein Fenster in der halle zu sehen wahr. " siehst du diese Mauer? wir werden sie heute Nacht einreißen und die wachen vernichten. Ich will dabei mit so wenigen bürgern wie möglich hin den wir brauchen sie zum großen Kampf ausgeruht." Er drehte sich um und setzte einen der Kopfhörer ab. " da fällt mir ein ich brauche noch einen plan des oberen Bereichs den ich werde einen plan machen müssen wie ich weiter vorgehe wen wir durch die Mauer sind. Sooki ich würde dich gerne in der Haupt Einsatz Gruppe haben den ich glaube du bist stark. musst du ja sein wen du anleine reist." der Dorfälteste kam langsam mit einer alten Karte an.Dann verkündete er "Ich finde es nicht gut wie groß du dich machst aber ich werde dir alle Freiheiten ein räumen weil ich glaube das du Ahnung hast. Das ist eine Karte die ich mit gehen lies auf ihr sind auch Truppen Stärken verzeichnet." Er legte auf eine sofort gereichte Kiste die Karte und breitete sie aus. Zen verneigte sich vor dem man und sagte " ihr habt recht ich habe Ahnung und ich habe mich sehr aufgespielt entschuldigen sie." Dann setzte er sich vor die Karte und studierte sie. Nach einigen Minuten sagte zen: " ich würde gerne mal das alle Kampf fähigen ohne Kinder oder einem das erwachsen ist vor treten und sich an die nord- wand aufstellen. Und Sooki ich möchte das du ein Team und ich ein Team bilden den wir brauche z Hot Spots in der Schlacht so wie ich das hier sehe und ich glaube das du stark genug bist die Männer am leben zu halten. denn obwohl sie voller Emotionen strotzen sind sie keine Kämpfer. Verdammt die meisten gehen mit na spitz hacke in den Kampf" zen zeigte auf einen der Männer der sich sofort in die erste reihe gestellt hatte " du wirst de gewähre ab wehren müssen." dan zuckte zen kurt und nutzte plötzlich Bekku . Er tauchte hinter Sooki mit gezogener Kette auf und warf sie auf sie. Er sagte " ich muss wissen wie stark du bist und welche Techniken du nutzt".
Nach oben Nach unten
Sookie

avatar

Weiblich Schütze Ratte
Anzahl der Beiträge : 303
RPG-Punkte : 1300
Alter : 21
Ort : zu Hause ;D

Charakterinformationen
Leben:
20/20  (20/20)
Lebenstraum/Ziel: Rio-Porneglyph finden | Stürzung der Weltregierung!
Partner: Schöne Meerjungfrau sucht sexy Partner ;D

BeitragThema: Re: No seigyo   Do Sep 08, 2011 3:55 pm

Sookie stand wie Zen auf und sah aus dem Fenster. *Aha und wie will er diese Mauer einreißen? Haben die Leute hier schießpulver oder so was? Muss ich mal fragen.* "Na klar bin ich stark!" Sie grinste, als der Dorfälteste zu Zen sagte das er sich ganz schön aufspielte, aber wenn es holf hatte sie nichts dagegen. Sookie setzte sich an die Kiste und studierte die Karte wie Zen. *Wenn man dort...* Sie dachte über viele Möglichkeiten nach doch sagte nichts da sie nicht gefragt wurde. Sie betrachtete die Kampffähigen Leute und sah dann Zen an. "Ich würde das übernehmen,nur brauchen wir auch sowas wie Schilder die man als Schutz gegen Gewehre benutzen kann..." Sookie wollte noch mehr sagen doch da verschwand Zen und tauchte hinter ihr wieder auf. *Interessant...* Sie drehte sich um, fing die Kette und hielt sie fest. "Na gut wenn du's sehen willst." Sie grinste, zog an der Kette wodurch Zen näher zu ihr stolperte. Sookie zog ihre Peitsche, entfernte gleichzeitig die Schneide und schlang die Peitsche fest um Zen zog ihn ran und hielt ihm die Schneide an den Hals. Das alles war in wenigen Sekunden geschehen. "Wie willst du dich jetzt daraus winden, he?” fragte sie ihn grinsend.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: No seigyo   Do Sep 08, 2011 5:41 pm

Zen hatte schon vor seinem angriff Tanz des Kranichs verwendet und so gewusst was Sooki machen würde. Er hatte also als sooki an seiner kette gezogen hatte und sie los gelassen hatte einen ruck durch sie gehen lassen und sie um die hand mit der Schneide Gewikelt. Gleichzeitig hatte er sein schwert gepackt und hielt es nun in der recheten hand so das es über dem kopf von sokie stand. Zen sagte " mein schwert ist so stark das selbst wen du deine gefangene hand mit der schneide bewegen köntest und mich töten würdest würde das schwert durch deinen körper jagen und die teilen. Aber das wollen wir beide nicht" Zen befreite sich mit einer razur aus den schlingen und stand nun wieder mitten im Raum. Zen ahtmete ein gähnte und sagte dan während er seine waffen weg steckte. " Die Mauer werden wir solo mir häftigen attaken einreißen und die leute haben kaum essen die haben keine schilde gegen die gewähre. du wirst die Schützen schnell auschalten müssen" zen Ahtmete tief aus und dan wieder genervt ein. und sagte dann. "ich habe noch eine frage welche ich nicht aus der karte entnehmen kann. Gibt es hier kanonen ? Wen ja wird das mit der Mauer sehr einfach. Ich wollte sowiso mit sookie alein gehen den es währe erstenz zu laut und zweitenz zu viele opfer geworden. wen wir die Mauer ein gerissen haben rufen wir euch durch ein singnal. Ihr kommt dan mit euren waffen LEISE hoch und teilt euch in die gruppen auf die Sooki jetzt fest legt." Zen chaute rüber zu sooki und sagte : " dan wähle mal deine truppe aus und bedenke das du für sie die verantwortung trägst. Achja mach schnell den ich wil das in dieser nacht noch durch ziehen." zen Gähnte und setzte sich auf ne kiste.

oog: sorry muste weg und hatte keine zeit zu korigieren
Nach oben Nach unten
Sookie

avatar

Weiblich Schütze Ratte
Anzahl der Beiträge : 303
RPG-Punkte : 1300
Alter : 21
Ort : zu Hause ;D

Charakterinformationen
Leben:
20/20  (20/20)
Lebenstraum/Ziel: Rio-Porneglyph finden | Stürzung der Weltregierung!
Partner: Schöne Meerjungfrau sucht sexy Partner ;D

BeitragThema: Re: No seigyo   Fr Sep 09, 2011 4:01 pm

*Er ist gut!* dachte Sookie nur als Zen's Schwert über ihren Kopf schwebte. "Ja och weiß das dein Schwertstark ist!" sagte sie "Es ist eines der 12 Königsschwerter! So eines muss man gut behandeln." Sookie überlegte kurz. "Ich kann die Schützen ganz einfach mit meiner Pistole ausschalten." *Wenn diese Leute kein Essen und keine Schilder haben, wie sollen sie dann Kanonen haben?!* "Na gut okay...mh..." Sie sah sich alle nach der Reihe an und ließ die Kinder und Frauen außenvor. Dann zeigte sie nacheinander mit ihren Finger auf ein paar junge Männer. "Diese Schätzelein's werden, wenn das Signal ertönt, als erstes hinter uns herkommen, da sie jung sind und mehr energie haben." Sie schob eine Gruppe von muskulösen Männern im mittleren Alter zusammen. "Und diese werden dann kurz danach erscheinen und die restlichen erledigen. Der Rest wird hier zum Schutz der Frauen und Kinder bleiben. Bist du damit einverstanden Zen?" Sookie sah den schläfrig aussehenden fragend an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: No seigyo   Fr Sep 09, 2011 5:26 pm

Zen nickte nur und stand auf. Er zog sich seine Kopfhörer über und Legte seine Tasche ab damit sie ihn im Kampf nicht behindere. Dann Ging er in richtung tür und stieß sie auf. Als zen Heraus trat sagte er ohne sich um zu drehen : "man das nervt jetzt aber wir müsen wohl jetzt mal angreifen. Sooki kommst du." als Zen geändet hatte nutzte er Bekku und verschwand . Zen Tauchte in einem Spählichen gewachsenen Busch an dem hang auf von dem aus es zur mauer hoch ging. Er schlich sich Langsam immer weiter den Hang hoch und Behielt dabie die ganze zeit die Mauer welche mit scheinwerfern versuchte alle in sicht zu haben und mit kanonen bestückt war im auge. Er gab ein zeichen das sooki nach rechts laufen sollte obwohl er nur hofte das sie in seiner nähe war und ging etwas weiter Rechts . Dann zog er sein schwert und Sprang in einen licht kreis doch wartete er nicht bis man ihn sah sondern nutzte Gleich wieder Bekku und stand vor der Mauer. Direkt unter einem wach turm und schloss die augen. Die klinge wurde rot und um sie bildete sich ain schein und nach 2 sekunden auch ein drachen kopf an der spitze. Als all das ziehmlich klare konturen hatte sagte Zen "Drachen stoß." Die stimme hatte einen Starken hall. Der Drache der das schwert um hülte fuhr mit hoher geschwindichkeit und kraft aus dem schwert. Dies wahr so stark das nicht nur der wachturm sondern auch ja 8 meter mauer in beide richtungen weg gesprängt wurde und so einen durchgang bildete. Sovort gingen die Arlam gereusche los. "Sookie jetzt fängt die arbeit an und ich bin jetzt schon total genervt deswegen."Sagte zen und stekte seine hände in die Taschen. senkte sein haupt und sah aus als würde er schlafen. Doch stand er mit dem schwert mitten in dem Durchgang. Als die ersten Marine Soldaten kahmen staunten die nicht schlecht als sie ihn so stehen sahen. Als einer Auf zen zielte bewegte sich dieser PLötzlich und verschwand vor deren augen. Er Tauchte hinter hihnen auf und Wirbelte einmal mit seinem schwert was zur folge hatte das von den Marine Soldaten im radius von 2 Metern keiner mehr lebte. Zen steckte sein schwert wieder ein und Tauchte wieder in mitten des Durchgangs auf. Als dann die ersten Dorf bewohner den Hang erklommen und die Marine soldaten auf sie schißen wollten. Währte zen die kugeln mit Schaden leiten ab.Zen öfnete die augen. Zens blick wahr nicht voll zorn sondern voll trauer und er weinte als er immer wieder Männer der Marine tötete in dem er ihnen mit seinem schwert einen wichtigen bereich vom körper trente. Zen mochte es nicht zu töten aber er muste die dorf bewohner befrein und so wahr es nichts schlimmes sondern was gutes was er tun musste. Wen zen nicht davon überzeugt währe hätte er Auch nimals Angefangen in den Dorf bewohnern hoffnung zu wecken.
Nach oben Nach unten
Sookie

avatar

Weiblich Schütze Ratte
Anzahl der Beiträge : 303
RPG-Punkte : 1300
Alter : 21
Ort : zu Hause ;D

Charakterinformationen
Leben:
20/20  (20/20)
Lebenstraum/Ziel: Rio-Porneglyph finden | Stürzung der Weltregierung!
Partner: Schöne Meerjungfrau sucht sexy Partner ;D

BeitragThema: Re: No seigyo   Mi Sep 14, 2011 5:23 pm

Sookie gab noch letzte Anweisungen und ging dann Zen nach. *Wo is er denn jetzt? mh egal.* Sie ging in Richtung der Mauer, immmer in Deckung. Sie entdeckte ihn und sah wie er sie nach rechts wies. *Was man nicht alles gegen die Unterdrückung tut* dachte sie seufzend und ging dorthin. Sookie erreichte Zen als der Alarm losging und ging sogleich hinter der zerstörten Mauer in Deckung. Als die ersten Soldaten kamen erledigte Zen die Wachen und Sookie brauchte nix machen. Der erste Trupp der Dorfbewohner kam und Sookie gab ihnen Zeichen, das sie vorwärts laufen sollten. Sie ging an der Spitze und schoß die Marinesoldaten mit ihrer Pistole nieder, auch wenn Zen viel der Arbeit erledigte. Die ersten Soldaten, die noch kampffähig waren, wurden von dem ersten Trupp beseitigt. Der zweite Trupp sowie die nächsten Soldaten rückten heran und es begann eine wilde Schießerei. Sookie ging in Deckung und schoß die Soldaten daraus hervor nieder. *Man das is so anstrengend!* Sie setzte Rankjaku auf die Soldaten ein, damit sie abgelenkt waren und die Dorfbewohner sich mit lauten Gebrüll auf sie stürzen konnten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: No seigyo   Do Sep 15, 2011 6:51 pm

Zen trat Nach vorne Während die Horde der Dorf Bewohner an ihm vorbei rante. Sie überweltigten die Marine Soldaten Nicht nur schnell sondern auch sicher. Ihre zahlenmäsige überlegenheit und der umstand das sie Bewafnet und trainiert waren im gegensatz zu den Marine soldaten die kaum noch 10 ligesützen schaften. Da sie zu fett und untrainiert waren. Sie haten sich zu lange auf ihren lorberen ausgeruht. Zen Schrit mit jedem schrit den er machte einen schrit näher zum sieg. Er Lies die Truppe von Dorfbewohnern die so unorganisiert kämpften das es grausam war machen den so vollgepackt mit emotionen konnte er nichts machen. So artete alles in ein gigantisches Bludbaat aus. Zen Trauerte um jeden einzelnen der heute fiel. Egal ob Marine oder Dorfbewohner. Die schlacht vor den Mauern der Adligen und in der Marine Basis dauerte Blutige mit Zahlreichen verlusten versehenen 9 Stunden. Als enlich auch der Letzte Marine Soldat Getötet war , den es waren keine gefangenen Gemacht worden, Schien die sonder am himmel und Spiegelte sich in dem Blut der Hunderten Toten auf beiden seiten. Zen´s plan alles schnell und Leise zu Machen war mit den Emotionen wie bedänken beiseite gewaschen worden und auf den grunde des emotionalen meeres gesunken. Es wahr schreklich. Von den 900 Dorfbewohnern die die Schlacht gezogen waren waren noch 300 am leben und alle 400 Marine soldaten waren tot. Aleine 30 von denen hatte Zen an seiner klinge hängen. Zen Hob sein schwert nachdem er auf das dach einer Kazerne gekletert war. Das blut seiner klinge Spigelte sich in der sonne. Zen Brüllte Über den PLatz zu den überlebenen und kampfähigen dorfbewohnern die grade die toten aufsamelten : "Bewohner des Dorfes. Ihr hapt tapfer und verlustreich gekämpft. Ihr habt euch eure freiheit jedoch noch nicht gans verdint. Heute werden wir aus dem Lager der Soldaten Speisen und Morgen Strafen wir die adligen die hätten für euch sorgen sollen." So geschar es auch. Bei einem Großen fest essen erzählten die männer die so tpfer gekämpft hatten allesn ihre rumes taten und pralten mit diesen. Als Zen ihnen dan am frühen abend befahl zu schlafen folgten sie alle gehorsam seinem befehl. Zen lies sie sich bis zum abend des nächsten tages ausruhen und Kleterte erneut auf das dach der karserne. Zen sprach zu ihnen : "männer des Dorfes die ihr hapt so tapfer gekämpft ihr werdet nun für eure freiheit kämpfe und eure familien . Ich weis das ab morgen des Nächsten tages nicht mehr alle leben werden jedoch weis ich auch das die die fallen solten für ehwig in die geschichta als Kämpfer gegen die Tyranen eingehen. Für den sieg!!!" bei letzterem strekte er sein schwert hoch in die luft und alle Brüllten. Sie Strotzten nur so vor kampfes willen. Die meisten hatten sich in der waffen kammer der Marine bedint und die Anderen an deren arzneien vorat. So zog Zen mit 383 Gewähren und 7 Ärzten in den Kampf die Letzten 10 Männer Lagen mit Gebrochen beinen oder andern verletzungen im Dorf. Sie gingen Gemeinsam in Aufrechter stolzer haltung ,knapp auser feuer reichweite, vor die tore der Adligen. zen schätzte deren Bewachung auf 200 gut ausgebildete soldaten. wen überhaupt den da reiche nur reich bliben wen sie spaarten waren die Adligen warscheinlich geizig gewesen und hatten die bewachung auf 100 runter geschraub. Zen rechnete trotzdem mit 200 mann um sicher zu gehen. Den aufbau der festung war ganz einfach. Es schlang sich ein im urzeiger sin drehender fad nach oben um einen schmaler werdenden turm und um das ganze war eine mauer gebaut. Auf der Mauer waren Kanonen an denen Soldaten standen. Zen gab ein zeichen und die männer stoben auseinander. Dann verschwand zen und Tauchte hinter dem tor auf welches bei dem auf den rücken stecken von zen´s schwert zerbrach. Zen zog das schwert Wieder und sovort ging die attacke los. Die Dorfbewohner waren viel organisierter und töteten mit ihren gewähren die männer an den kanonen während etwa die Hälfte von ihnen schon durch das tor stoben und in die karzerne indrangen und einige der Soldaten im häuser kampf verwikelten. asl dan nochmal ein trupp von 50 manb die rampe runter kahm wuste zen das es insgesmt alle soldaten waren den mit 50 man greift man nicht direkt an. also hatte der adel seine wachen auf 100 runter geschraubt. Zen nahm sich ein kleinen trupp von 25 man aus dem strom der dorfbewohner indem er sie rüber winkte und mit hilfe seines Dragon Attack und der gesamelten feuer Leistung der 25 Mann besigte er die Gruppe relativ schnell. Kommt. Die gruppe die Die Männer an den Kanonen besigt hatten und die Hälfte derer die durch die Karserne im fuße des turms kämpften folgten zen auf dem weg nach oben. Jede etage gingen ein paar ab bis zen mit 13 Mann bei der Obersten etage angekommen war. Zen befahl ihnen den eingang zu bewachen und ging dan selbst hinein. Er schloss die tür hintersich. Es war ein Langer dunkler gan vor ihm. Als er 3 Schritte gelaufen wahr hörte er ein metalisches kliken und die Lichter gingen an. Auf einen großen Trohn saß ein Dicker mann im Hermilin Mantel. Hinter Zen standen Zwei männer mit je einer Pistole. Sie zielten auf zemn welcher sein schwert in der hand hillt. Zen verschwand und tauchte hinter dem ersten auf. er riss ihn um und fing die kugel des anderen mit ihm ab. So starb der erste durch die kugel eines freundes. Dann Tötete Zen den zweiten durch ein stich ins herz. Zen Lies die leichen zusammen sacken. Er ging Langsam auf den panischen könig zu und sagte dabei : " du wurdest von der Gerechtichkeit der welt wegen der tyranai und der Mitschuld an tausender Ferbrechen zum tode verurteil und ich Zen der Revolutionär werde dieses urteil volstreken." da war zen auch schon am tron. Der Adlige winselte vor angst doch sen jukte das nicht. Bei jedem anderen hätte er getrauert doch jetzt spürte er nichts. Er nahm ihn an seinen fettigen Schwarzen haren und riss ihn runter vom trohn. Die krone die er auf hatte viehl ihm dabei runter. Sie zerbrach in mehrere teile .Es war das Letzte was der Adlige sah. Dann schlug Zen ihm mit einem hieb den kopf ab. Zen Nahm den kopf und ging aus dem raum. Er stellte sich an dienreling der rampe unt unter ihm standen alle Dorfbewohner. Seh hob den kopf und das reichte schon. Die mänge gröhlte.Sie zog sich schlagartig ins Dorf zurück. Dort feierten sie. Jedoch interesierte zen das nicht den Dieser war direkt nach dem Zeigen des Kopfes verschwunden.

Tbc:???


oog: ich habe das nicht kontruliert aber Linda alles was du wissen must ist das alles erledigt ist und sie nun groß im dorf feiern.
Nach oben Nach unten
Sookie

avatar

Weiblich Schütze Ratte
Anzahl der Beiträge : 303
RPG-Punkte : 1300
Alter : 21
Ort : zu Hause ;D

Charakterinformationen
Leben:
20/20  (20/20)
Lebenstraum/Ziel: Rio-Porneglyph finden | Stürzung der Weltregierung!
Partner: Schöne Meerjungfrau sucht sexy Partner ;D

BeitragThema: Re: No seigyo   Sa Sep 17, 2011 9:07 am

Sookie zog ihr Schwert als 2 Marinesoldaten sie angriffen und erledigte sie mit 36 Sinnesphönix. So ging das eine Weile bis alle Soldaten erledigt waren und die Dorfbewohner sich einigermaßen beruhigt hatten. *Wow der Kampf hat lange gedauert! Die Sonne steht schon weit oben am Himmel* Sie sah sich um. Was sie sah, verursachte nur ein wenig Traurigkeit. Sookie hatte sich damit abgefunden das es viel Grausamkeit auf dieser Welt gab. *So viele Opfer...und alles nur wegen der Marine und dem Adel.* Sie half mit, die Toten aufzusammeln, hörte sich Zen's Ansprache und ging dann zum Festmahl. *Die Zeit vergeht wie im Traum* Am nächsten Tag ging sie mit den restlichen Überlebenen die noch kämpfen konnten zu den Adligen. *Nochmal kämpfen…* Sookie blieb immer in der Nähe von Zen, wurde aber von ihm getrennt als er sich mit 25 Männer woanders hin verzog. *Mh…alle besiegt…wozu brauchte er mich eigentlich wenn er das fast alles allein durchzieht?* fragte sie sich lächelnd. Nach einer Weil sah Sookie rauf zur Rampe und sah dort Zen mit einen Abgeschlagenen Kopf stehen. *Er hat es geschafft!* Freute sie sich und die Menge jubelte. Sie folgte den Dorfbewohner ins Dorf und feierte mit ihnen. “Wo ist Zen?” Fragte nach einiger Zeit der Dorfälteste. Sookie sah sich überrascht um konnte ihn aber nicht entdecken. “Ich weiß es nicht. Wahrscheinlich ist er schon weitergezogen um Gerechtigkeit auszuüben!” *ich sollte das auch machen…* dachte sie träumend. “Auf wieder sehen! Ich segel jetzt auch weiter.” Sagte sie zu dem Dorfältesten. “Ja mach’s gut! Und danke für deine Hilfe!” sie nickte und verschwand zum Hafen. *Das war was…* Sookie ging auf ihr Schiff und segelte los.

>>>Grandline<<<
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: No seigyo   

Nach oben Nach unten
 
No seigyo
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
One Piece World :: Archiv :: Blues :: East Blue :: Spiralquelleninsel :: Das Dorf :: Sonstiges :: Alte Schiffe & Orte :: Grandline :: Andere Inseln der Grandline-
Gehe zu: