One Piece World

Die Neue Ära hat begonnen!! Nun kommt es auf DICH an!
Unser Forum spielt in einer Zeit nach dem Manga und Anime!!

 
StartseiteSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Forenmüll
Mo Sep 11, 2017 6:29 am von Admin

» One Piece Staffel 9 ab Januar 2016
Fr Sep 08, 2017 10:26 am von Admin

» Der User über mir^^
Mo Dez 01, 2014 6:56 pm von Kohaku_Kun

» Hallöchen
Fr Okt 24, 2014 6:09 pm von Diablo de Linda

» BW: Muto D. Kalin
So Jul 27, 2014 4:59 pm von Diablo de Linda

» Bw: Phil Kaiko
So Jul 27, 2014 4:40 pm von Diablo de Linda

» One Piece Staffel 8 auf Yep! / Pro7 Maxx
Sa Jul 26, 2014 7:09 pm von Diablo26283

» Kasai Infanaru [fertig]
So Apr 27, 2014 7:04 pm von Diablo de Linda

» One Piece Uncut auf Pro 7 Maxx !!!
Mi März 12, 2014 4:50 pm von Diablo26283


Austausch | 
 

 Fuyoku Tadashi

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Fuyoku Tadashi   Fr Jul 13, 2012 2:25 am



Allgemeines
Nachname : Tadashi
Vorname : Fuyoku
Alter : 17 Jahre
Gewicht : 67kg
Körpergröße : 1.78m
Herkunft : Gecko Insel, Syrop Village
Abstammung : Mensch
Familie :

Yasashi Tadashi - Mutter (37 Jahre)
Yasashi ist eine der einzigen, die sich je um Fuyoku gekümmert hat. Sie musste ihn alleine groß ziehen und hatte es nicht immer leicht. Trotzdem blieb sie immer stark. Sie ist die liebevollste Person, die Fuyoku je begegnet ist. Noch heute denkt sie jede Sekunde an ihren Sohn und betet für ein Wohlergehen.

Akuma Tadashi - Vater (41 Jahre)
Akuma ist Fuyokus Vater. Doch ist es immer leichter Vater zu werden als einer zu sein. Er verließ seine Familie als Fuyoku noch klein war. Ein übler Kerl der an Alkohol und Piraterie gebunden ist.
Es ist Unbekannt ob er noch lebt. Doch es wird gemunkelt das er ein gemeiner Piratenkapitän ohne Moral und Prinzipien geworden ist.

Mirruk Sukai - (Halb-)Bruder (16 Jahre)
Mirruk ist Fuyokus Bruder. Auch wenn sie den selben Vater haben, so sind die Mütter doch verschieden. Die beiden erfuhren erst von ihrem gemeinsamen Vater, als Fuyoku 13 Jahre alt war. Bis dahin jedoch, waren sie die besten Freunde und wie Brüder. Zusammen schworen sie sich, den Dreckskerl zur Rechenschaft zu ziehen. Bis heute sind sie Rivalen und tragen stets einen inneren Wettkampf aus.



Wichtige Daten

Angehörigkeit : Kopfgeldjäger
Kopfgeld/Rang : Anfänger
Position : Multitalent
Bezug zu alten Charaktern: Kein Bezug vorhanden.

Charakterristik
Aussehen :
Fuyoku ist ein recht dunkler Geselle. Er steht auf düstere Kleidung und wünscht sich auch dunkle Haare. Er findet es so leichter sich im Dunkeln zu verstecken. Doch außer Acht lässt er dabei, dass er bei solch düsterer und einzigartiger Kleidung sehr aus der Menge hervorsticht. Er trägt einen grauen Pulli mit Reißverschluss, auf welchem ein schwarzer Totenkopf zu sehen ist. Darunter trägt er ein schwarzes Sweatshit, welches ebenfalls mit einigen Totenköpfen versehen ist. Die Ärmel sind meistens hochgekrempelt, vor allem wenn es wärmer ist. Doch an das Ausziehen des Pullis denkt er nicht. An seinen Handgelenken kann man je ein graues Schweißband sehen. Auf diesem ist ein schwarzer Totenkopf. Außerdem trägt er eine graue Stoffhose. Auch hier darf ein Totenkopf nicht fehlen. Auf der rechten und linken Seite der Hose kann man sie sehen. Seine gemütlichen Sportschuhe sind ebenfalls Grau. Die Schnürsenkel sind mit kleinen Totenköpfen versehen und sein Schuhprofil ist spezialangefertigt. Wenn er bei Schnee oder Schlamm einen Schuhabdruck hinterlässt, dann erkennt man auf diesem einen, ihr könnt es sicher erraten, Totenkopf. Seine neugieregen Augen haben eine braune Farbe während seine Haare ein sattes Orange besitzen. Jedoch erkennt man am Haaransatz ein Schwarz. Ob man es glaubt oder nicht, dies war von Geburt an so.

Bild von Fuyoku Tadashi
Spoiler:
 



Charakter :
Auch wenn sein Auftreten düster ist, so ist seine Persönlichkeit doch sehr Hell. Er steht auf Gerechtigkeit und Moral. Fuyoku hört sich gerne die Probleme anderer Menschen an und gerne hilft er auch. Vor allem ist er aber leidenschaftlich bei der Sache, wenn es darum geht Ungerechtigkeiten zu beseitigen. Seine Zündschnur ist sehr kurz, wenn es darum geht, dass jemand anderen Unrecht tut. Sollte er jedoch beleidigt, geschlagen oder bedroht werden, so kann er das alles mit einem Lächeln abtun. Solange man Ungerecht zu ihm ist, ist er sehr geduldig. Fuyoku ist ein friedlicher Kerl. Auch wenn es in seinem Inneren sehr düster ist. Er ist geprägt von den Ereignissen seiner Vergangenheit und sein Hass auf seinen Vater ist unersättlich.

Vorlieben :
- Gerechtigkeit,
- Süßigkeiten
- Schwerter

Abneigung :
- Tomaten
- Schusswaffen
- Menschen, die sich an Schwächeren vergreifen.


Fähigkeiten :
Er ist sehr geübt im Schwertkampf und kann sich auch mit Fäusten einigermaßen wehren. Doch beim Fernkampf ist er absolut Nutzlos.

Waffen :

Deathbringer - Normales Katana
Der Deathbringer war das Schwert, welches von Akuma zurückgelassen wurde. Es ist ein drittklassiges, einschneidiges Katana. Es besitzt eine schwarze Klinge und einen schwarz-weißen Griff. Die Schwertscheide ist ebenfalls scharf und besitzt eine Öffnung bei der man auf eine Stelle der Klinge sehen kann, auf welcher ein Text eingraviert ist.

Bild von Deathbringer
Spoiler:
 

Shigule - Könnerschwert.
Dieses Könnerschwert hat Fuyoku auf einem Piratenschiff gefunden. Es besitzt eine weiße Scheide mit grüner Stoffverzierung. Die Klinge ist einschneidig und besitzt sonst ein normales Aussehen. Das Stichblatt hat ein Blumenförmiges Aussehen. Er ist sehr Scharf, aber trotzdem nur ein Könnerschwert.

Bild von Shigule
Spoiler:
 


Stärken :
- Schwertkampf
- Hohe Geschwindigkeit
- Gute Reflexe
- Schwertkunde


Schwächen :
- Fernkampf
- Unkontrolliert, wenn Wütend.
- Unvorsichtig
- Depressiv
- Geht jeder Spur seines Vaters (oder eines guten Schwertes) nach.


Teufelsfrucht : Keine Teufelsfrucht

Sonstiges zum Charakter

Avatarbild / Signaturbild von? : Google :3
Story :

Es war eine bitterkalte Dezembernacht in der ein kleiner Junge das Licht dieser düsteren Welt erblickte. Er war in einer kleinen Hütte am Rande von Syrop Village auf der Gecko Insel. Beide waren sich bewusst, dass dieser kleine Kerl eines Tages ein großer Mann werden sollte. Fuyoku sollte sein Name sein. Fuyoku Tadashi. Fortan verbrachten die Eltern ihre Zeit damit zu Arbeiten um dem kleinen ein unbeschwertes Leben zu bereiten. Sobald er Alt genug war um zu verstehen, trichterten sie ihm bei jeder Gelegenheit die Grundsätze der Gerechtigkeit und Moral ein. Sie erklärten ihm was Gut und Böse war, dass man manchmal Böses tun musste um satt zu werden und das manche Menschen niemals Satt wurden. Fuyoku war ein sehr Neugieriger Junge, so dass er immer allem auf den Grund gehen wollte. Sein Wissensdurst war niemals gestillt und er liebte es in der Natur zu spielen. Doch sein Glück währte leider nicht lange. Es passierte sehr oft, dass sein Vater nach Hause kam und Sturzbetrunken war. Natürlich blieb es dann Zuhause nicht Friedlich und Yasashi und Fuyoku musste oft Schläge einstecken. Erst als Fuyoku 6 Jahre alt war, passierte es, dass Akuma über Nacht verschwand. Zusammen mit allem Geld, Schmuck und wertvollen Gegenständen die es in ihrer Hütte gab.. Fuyoku hasste seinen Vater dafür, dass er gleichzeitig über Moral gepredigt hatte und dann seine Familie geschlagen und angeschrien hatte. Doch noch mehr hasste er ihn dafür, dass er einfach verschwand. Keiner war gewillt der Familie zu helfen. Es waren harte Tage in denen Fuyoku selber etwas für sein Essen tun musste. Seine Mutter gab sich zwar große Mühe, doch das Geld wollte kaum reichen. Fuyoku fing an zu Arbeiten als er 9 war. Vorher hatte er immer nur kleine Arbeiten verrichtet wie Schuhe putzen und gestohlene Sachen verkaufen. Er hasste sich selbst dafür und war Froh als er ehrliche Arbeit verrichten konnte. Er durfte auf einem Getreidefeld helfen und kümmerte sich um die Tiere auf einem Bauernhof, abseits des Dorfes. Dort traf er auch auf seinen besten Freund. Mirruk Sukai. Er war ein aufgeweckter Junge und wie der Zufall es wollte, teilten sie die gleiche Situation. Sein Vater verließ ihn als er 5 Jahre alt war. Er hatte alles mitgehen lassen und seine Familie in eine miserable Situation gesteckt. Doch während Fuyoku vorher viele moralisch verwerfliche Dinge tat um an Geld zu kommen, so war Mirruk stets bedacht darauf, ehrliche Arbeit zu verrichten. Er spielte Informant, Wegweiser, Rasenmäher, Fischer und vieles anderes. Sie verbrachten fortan viel Zeit miteinander. Vor allem aber teilten sie den Hass auf ihren Vater und trainierten miteinander. Sie kämpften gegeneinander, joggten zusammen und beschäftigten sich mit Waffen. Fuyoku wusste von seinem Vater, dass dieser leidenschaftlicher Schwertkämpfer war, während Mirruk's Vater sehr erfahren im Einsatz verschiedenster Fernkampfwaffen war. So entschlossen sie sich, den Vater mit seiner eigenen Waffe zu Fall zu bringen. Wortwörtlich, denn mit 13 fanden sie 2 Waffen in ihren Hütten. Fuyoku fand ein schwarzes Katana. Den Deathbringer. Mirruk fand einen schwarzen Bogen und einen schwarzen Köcher mit 5 schwarzen Pfeilen. Es war der selbe Tag an dem sie aufgeregt zueinander fanden um dem anderen von ihrem Fund zu erzählen. Sie waren jedoch äußerst überrascht, als auf beiden Waffen der selbe Name eingraviert war. Akuma Tadashi. Sie hatten vorher niemals den Namen ihrer Väter erwähnt nach 4 Jahren Freundschaft mussten sie erst erfahren, dass ihr Vater ein und der selbe Dreckskerl war. Dies steigerte den Hass noch mehr und bündelte sich quasi zusammen mit der Angst vor der Stärke ihres Vaters. Denn sie wussten nun nicht nur, dass er Stark, Schnell und Schlau war. Sondern hatten sich quasi beide Väter fusionierten und ein Monstrum ergeben. Er brillierte im Schwertkampf und im Umgang mit Fernwaffen. Er war ein ausgezeichneter Lügner und Redner. Wahrscheinlich war er schon Kapitän einer 100-Mann-Besatzung. Zusammen entschieden sie sich dazu, unerbittlich zu trainieren, bis sie Stark genug waren. Bald schon erkannten sie, dass sie die Waffe nicht hassen durften, weil sie ihrem Vater gehörte. Um mit ihr Kämpfen zu können, mussten sie die Waffe verstehen und eins mit ihr werden. Auch wenn das Leben hart war, machte diese brüderliche Freundschaft ihnen das Leben erträglich. Als Fuyoku 16 war, passierte es, dass ein Piratenschiff
an der Insel anlegte. Sie stürmten die Insel, suchten nach Schätzen und leerten die Fässe. Es war ein Alptraum und es dauerte nicht lange bis die Felder abgebrannt wurden, auf denen die Brüder arbeiteten. Sie waren sehr bestürzt darüber. Fuyoku hatte einen Plan wie man die Schäden wieder gut machen konnte. Er wollte das Schiff stürmen, während die Piraten sich vollaufen ließen. Dort wollte er sich nehmen was er konnte und damit dann die Schäden bezahlen. Er hielt es nur für gerecht, dass die Piraten für die Schäden bezahlten. Doch Mirruk war nicht dieser Meinung. Sie stritten sich. Beiden wurde Jahrelang Moral und Gerechtigkeit eingetrichtert. Sie hatten beide die selben Grundsätze gehört. Doch nun schien es doch, als würden beide verschiedene Ansichten vertreten. "Du wirst niemals Satt, Fuyoku!" Das waren die Worte, welche noch heute in seinem Kopf wiederhallen. Somit trennten sich ihre Wege. Fuyoku ging zu dem Schiff und in die Schatzkammer. Dort sah er so viel Gold wie noch nie. Er war erstaunt doch es gab ein Gut, dass ihm besonders ins Auge stach. Ein Schwert. Nicht irgendein Schwert. Das Könnerschwert Shigule. Er nahm es kurzerhand an sich und inspizirte es. Es war einem verdammt guten Zustand. Doch seine Bewunderung hätte er woanders ausleben sollen. Denn nicht alle Piraten waren saufen. So passierte es das ein Pirat ihn erwischte. Mit seinem neu errungenen Schwert konnte er den Piraten besiegen. Es war reines Glück, denn der Pirat war nicht vorbereitet. Als er jedoch an Deck kam, begrüßten ihn 5 Piraten. Er schaffte es sich zu verteidigen, doch er konnte keinem von ihnen auch nur einen Kratzer zufügen. Er dachte es wäre sein Ende. Doch wie aus dem Nichts bohrten sich Schwarze Pfeile in den Rücken der Männer. 5 Pfeile. Einer für jeden Piraten. Die Männer brachen zusammen und ein junger Mann kam an Deck. Mirruk. Er hatte sich Sorgen gemacht. Fast schon gespürt, dass sein Bruder in Schwierigkeiten war. Er nahm seine Pfeile wieder an sich. Doch dies war die Nacht, in welcher Fuyoku sich dazu entschied die Insel zu verlassen. So begann seine Reise, als Kopfgeldjäger,


Über den Spieler

Wie seid ihr hierher gekommen? : War vor dem Neustart schonmal da. Aber das ist lange her :3
Alter im RL? :16 Jahre jung ^^
Sonstiges? : The Hell is RL | LS?
Regeln gelesen : Ich verspreche, dass ich hart arbeiten werde, um bald so stark zu sein das ich eine Legende bin!
Weitere Accounts? : keine weiteren Accounts vorhanden



Zuletzt von Fuyoku Tadashi am Sa Jul 14, 2012 7:31 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Fuyoku Tadashi   Fr Jul 13, 2012 1:15 pm



Attacken

Gewöhnlicher Schlag/Tritt/Schwerthieb
Stufe: 0

Black Metal Slash
Ein einfacher Angriff. Dabei wird ein Schwerthieb mit dem Deathbringer durchgeführt, welcher eine schwarze Schnittwelle feuert.
Stufe: 0

Death Metal Stab
Fuyoku holt aus, bündelt seine ganze Kraft in den Deathbringer und sticht dann mit voller Power zu.
Stufe: 0

Toxic Death
Der Deathbringer wird mit Gift beschichtet. Der Gegner kann nun vergiftet werden. Das Gift zieht dem Gegner in den 5 weiteren Runden je 1 Lebenspunkt ab.
Stufe: 0

Toxic Slash

Dies funktioniert nur, wenn der Deathbringer vorher mit Toxic Death-Gift beschichtet wurde. Man schießt eine giftige, grüne Schnittwelle mit einem Schwerthieb auf den Gegner zu. Das Gift zieht dem Gegner in den 5 weiteren Runden je 1 Lebenspunkt ab.
Stufe:0

Flower Power!

Dies funktioniert nur mit Shigule. Die Klinge des Katanas wird mit einem Gift beschichten. Wird der Gegner nun getroffen und infiziert, hat er für die nächsten 5 Runden Wahnvorstellungen und Halluzinationen, welche je nach Person varrieren. Diese Halluzinationen beeinträchtigen die Treffsicherheit und können dafür sorgen, dass Verbündete des Gegners angegriffen werden oder der Gegner flieht.
Stufe: 0

Woodstock Cut

Shigule muss hierzu mit dem Flower Power-Gift beschichtet sein. Mit einem Schwerthieb schickt man eine giftige, rosa Schnittwelle los, welche den Gegner infiziert. Ist der Gegner infiziert, hat er für die nächsten 5 Runden Wahnvorstellungen und Halluzinationen, welche je nach Person varrieren. Diese Halluzinationen beeinträchtigen die Treffsicherheit und können dafür sorgen, dass Verbündete des Gegners angegriffen werden oder der Gegner flieht.
Stufe: 0

Nach oben Nach unten
Diablo de Linda

avatar

Weiblich Schütze Ratte
Anzahl der Beiträge : 4671
RPG-Punkte : 250
Alter : 20
Ort : Sachsen-Anhalt

Charakterinformationen
Leben:
10/10  (10/10)
Lebenstraum/Ziel: die Mörder ihrer Eltern finden und sie bestrafen/töten.
Partner: -

BeitragThema: Re: Fuyoku Tadashi   Sa Jul 14, 2012 2:45 pm

Soo, LRS= Lese-Rechtschreibschwäche ;D

Lies die gesammten Regeln nochmal, dort muss was eingesetzt werden Wink

Rest sieht soweit Gut aus :3

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Fuyoku Tadashi   Sa Jul 14, 2012 7:43 pm

Aye ^-^ Annehmen bitte xD
Nach oben Nach unten
Diablo de Linda

avatar

Weiblich Schütze Ratte
Anzahl der Beiträge : 4671
RPG-Punkte : 250
Alter : 20
Ort : Sachsen-Anhalt

Charakterinformationen
Leben:
10/10  (10/10)
Lebenstraum/Ziel: die Mörder ihrer Eltern finden und sie bestrafen/töten.
Partner: -

BeitragThema: Re: Fuyoku Tadashi   Sa Jul 14, 2012 9:10 pm

Okii, Angenommen!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Fuyoku Tadashi   So Jul 15, 2012 10:07 am

So dann will ich mal,

Toxic Death: Ist mir eindeutig zu stark, da die Attacke nebem dem Grundschaden auch noch soviel Giftschaden verursacht. Wenn überhaupt 1-2 Runden Lebenspunkte abzug.

Toxic Slash: Werd ich so auch nicht annehmen, da eine Schnittwelle aus Luft besteht und es m.M.n. nicht möglich ist Luft zu vergiften mit einem nicht gasförmigen Gift, zudem ist mir auch da der Lebenspunkte Abzug zu hoch.. Bitte rausnehmen oder ersetzen.

Flower Power: Bitte auch hier die Wirkungszeit auf max. 2 Runden runterschrauben. Zudem möchte ich wissen um welche Art von Wahnvorstellungen es sich handelt, immerhin müssen nicht alle die Zielgenauigkeit beeinträchtigen oder dafür sorgen das man seine Verbündeten angreift.

Woodstock Cut: Genau das Selbe wie beim Toxic Slash, bitte rausnehmen oder ersetzen.


Wenn du das erledigt hast, können wir über dein zweites Angenommen reden Wink
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Fuyoku Tadashi   

Nach oben Nach unten
 
Fuyoku Tadashi
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
One Piece World :: Blues :: East Blue :: Spiralquelleninsel :: Das Dorf :: Sonstiges :: Alte Bewerbungen-
Gehe zu: